Startseite

TLF 4000

Das TLF4000 ist ein Tanklöschfahrzeug, welches über eine Beladung zur Brandbekämpfung verfügt. Besonderheit in diesem Fall ist das es nicht, wie üblich, mit einer Truppkabine ausgestattet ist , sondern mit einer Gruppenkabine.
Die Besatzung besteht aus einem Gruppenführer, einem Maschinisten sowie dem Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp, insgesamt 8 FM(SB).
Das Fahrzeug hat eine durch den Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/3000 mit einer Leistung von 3000 Liter Wasserabgabe pro Minute bei 10 bar. Zur Stromversorgung an der Einsatzstelle ist ein 5 KVA Stromgenerator verbaut, der im vorderen Teil des Fahrzeugs eingeschoben ist.
Als Löschmittel werden 4000 Liter Wasser und 500 Liter Schaummittel auf dem Fahrzeug mitgeführt. Im mittleren Dachbereich sorgt ein Lichtmast mit 7 m Einsatzhöhe und 6 mal Xenon Schein-werfern bei Dunkelheit für die richtige Ausleuchtung der Einsatzstelle. Zur weiteren Ausleuchtung der Einsatzstelle wird ebenfalls ein „Power-Moon“ (Ballon zur Streuung des Lichts eines Leuchtmittels) samt Stativ zum aufstellen mitgeführt. Auf dem Dach des Fahrzeugs ist weiterhin noch ein Wasserwerfer fest verbaut, der eine Ausgabe von 2000l/min hat.
Innerhalb des Löschzuges Kirchborchen dient das TLF4000 als Zweitangriffsfahrzeug , sowie als Erstangriffsfahrzeug bei Brandeinsätzen in den benachbarten Ortsteilen.