Startseite

DLK 18/12

DLK_kbBei der DLK 18/12 handelt es sich um eine Drehleiter mit Korb mit einer Nennrettungshöhe von 18 Metern bei einer Nennausladung von 12 Metern.
Der Leiterpark besteht aus mehreren ineinander liegenden Leitersegmenten, die motorisch ausgefahren werden. Er ist mit einem Drehkranz, der sich um 360° drehen lässt, auf dem Fahrzeugfahrgestell befestigt. Zur Bedienung des Leiterparks befindet sich auf dem Dreh-kranz neben der Leiter ein Steuerstand. Dieser wird meist vom Maschinisten bedient.
Die Drehleiter ist mit einem Trupp, d.h. drei FM(SB) besetzt.
Als zusätzliche Beladung befinden sich, neben einem Stromaggregat zur Stromversorgung des mitgeführten Beleuchtungssatzes auch eine Kettensäge zur techn. Hilfe als auch eine Krankentrage an Bord. Diese kann zur Rettung von Personen aus Höhen auch auf dem Korb befestigt werden.
Innerhalb der Feuerwehr Borchen wir die Drehleiter zur Personenrettung, für den Löschan-griff von außen, zur Beleuchtung der Einsatzstelle, als auch zur Anleiterbereitschaft, d.h. zur Eigensicherung von Trupps im Innenangriff eingesetzt.
Die Drehleiter rückt in allen 5 Ortsteilen zur Unterstützung der örtlichen Löschzüge bei den oben genannten Einsätzen aus. In der Alarm- und Ausrückeordnung der Feuerwehr Borchen ist die Drehleiter ab dem Stichwort 2 hinterlegt, rückt aber bei Einsätzen wie „Person hinter Tür“ oder „Kaminbrand“ direkt mit aus.